Pressemitteilungen & News Aktuell

Dr. Abdelmalek Hibaoui zur Ausbildung islamischer Seelsorger

Dr. Abdelmalek Hibaoui ist Professor für Islamische Praktische Theologie (Schwerpunkt Seelsorge) am Zentrum für Islamische Theologie (ZITh) der Universität Tübingen. Er arbeitet als Referent zusammen mit dem Mannheimer Institut für Integration und interreligiösen Dialog e.V. bei der Ausbildung muslimischer Seelsorger. Er war Vorstandsmitglied der International Association of Spiritual Care (IASC) der Universität Bern/Schweiz. Er ist Ausschussmitglied der Society for Intercultural Pastoral Care and Counselling (SIPCC).

 

„Islamische Praktische Theologie (Seelsorge)“

Ausbildung muslimischer Seelsorger am Zentrum für Islamische Theologie der Universität Tübingen

Weiterlesen ...

Islamische Seelsorge in Deutschland aus dem Blickwinkel der Islamkonferenz 2016

Islamische Seelsorge in Deutschland   aus dem Blickwinkel der Islamkonferenz 2016

 

Militärseelsorge

Die Betreuung der etwa 1.500 muslimischen Soldaten an Standorten und bei Auslandseinsätzen soll  sichergestellt, dazu soll ein Konzept zur Ausbildung und zu Standorten entwickelt werden.

 

Gefangenenseelsorge

Die Justizminister-Länderkonferenz soll Konzept für Ausbildungsstandards entwickeln

Hessen lässt JVA/Gefangene durch ausgewählte Personen als Seelsorger betreuen, die Einzelverträge haben. Berlin startet gerade mit der Betreuung durch von Moscheevereinen vorgeschlagenen Imamen und anderen für die Seelsorge geeigneten Personen mit Einzelverträgen.

 

Krankenhausseelsorge

Es gibt vereinzelt regionale Projekte in Bundesländern,  meist mit den christlichen  Kirchen zusammen realisiert. DITIB entwickelt Konzept für alle Seelsorgefachbereiche. Dieses soll dann mit allen Glaubensgemeinschaften mit dem Ziel der Standardisierung diskutiert werden.  Anschließend setzen die Glaubensgemeinschaften dieses entsprechend ihrer Ausrichtung um.

Weiterlesen ...

Fatma Aydinli Fünf Jahre Referententätigkeit

Fünf Jahre Referententätigkeit

am Mannheimer Institut für Integration

und interreligiöse Arbeit e. V.

für das Modul Medizinethik in der Klinikseelsorge

Eine Bestandsaufnahme

Eines der Charakteristika von modernen Gesellschaften ist die religiöse Pluralität. Zum einen steht diese für eine zunehmende Vielfalt religiöser Gruppierungen in der Gesellschaft, zum anderen aber erfordert es in Deutschland, bedingt durch die infolge von Einwanderung entstandene interkulturelle und religiöse Vielfalt, eine Organisation wie die „Wohlfahrtspflege“, die sich auf die Dichte der Pluralität von Lebensstilen einstellt.[1]

Weiterlesen ...

Tagungen & Seminare

Studienreisen

suche